Siegel der Elisabethinnen Aachen
Schriftzug Schwestern der heiligen Elisabeth

Bischof Heinrich Mussinghoff im St. Josef-Stift

17. April 2008

Bischof Heinrich Mussinghoff feierte mit den Bewohneren, Mitarbeitern und den Elisabethinnen im St. Josef-Stift einen Gottesdienst.

Schwestern beim Gottesdienst

Anlass ist das baldige Ende der Altenpflege am Seilgraben in Aachen durch die Ordensgemeinschaft der Elisabethinnen. Die Senioren, die Im St. Josef-Stift und im Mutterhaus am Preusweg betreut werden, ziehen Ende Mai in das "Klosterstift Radermecher" am Hasselholzer Weg um.

Bischof am Altar

Der Bischof ermutigte die alten Menschen und die Schwestern, die Veränderung im Blick auf Jesus Christus mutig als Herausforderung zum Glauben und zur Nachfolge anzunehmen.Gerade in der Osterzeit ist der Ausblick auf unsere Hoffnung frei und offen. Daraus kann und soll uns die Kraft erwachsen, Menschen des Weges zu sein. Während von den Einen erwartet werde, immer mehr loszulassen und sich darauf einzulassen, dass Hilfe angenommen werden muss, bildet für die Anderen die Neugestaltung des Arbeitsumfeldes und der Strukturen und Konzepte eine goße Aufgabe. Der Bischof wies darauf hin, dass wir im Gebet füreinander viele Klippen umschiffen können. Unsere Anliegen sind in "Gottes Herz eingeritzt", ER möchte sich gerne an uns erinnern lassen, um uns zu helfen. So sollen wir ein Herz füreinander haben: gerade in der Zeit des Umbruchs Einer dem Anderen Stütze und Halt sein.

Kapelle St. Josef-Stift

 

» zurück

nach oben
© Schwestern der hl. Elisabeth | Impressum | Webdesign GERMAXmedia